Mario Kießling nimmt an Segelflug-EM 2004 in Litauen teil

 

Der Diplomingenieur aus Weil der Stadt, fliegerisch in Malmsheim aufgewachsen,
ein Segelflieger aus Leidenschaft, wohnt und arbeitet in Ulm und promoviert an unserem Institut.

______________________________________________

Die 12. Segelflug- Europameisterschaften der FAI- Klassen in Pociunai, Litauen sind mit der offiziellen Siegerehrung beendet worden. Das deutsche Team kann auf eine erfolgreiche Meisterschaft zurückblicken.

______________________________________________

In der Standardklasse sicherte sich das deutsche Team ebenfalls einen Platz auf dem Podest.

Mario Kießling, der in Kirchheim/Teck fliegt, konnte durch seinen dritten Platz in der Standardklasse seine erste Medallie in internationalen Meisterschaften erfliegen. Hinter dem Ersten Tomasz Rubaj und dem Zweiten Mariusz Pozniak, beide aus Polen, erreichte Mario Kießling die Bronzemedallie. Nach dem Tagessieg am vorletzten Wertungstag rückte Mario Kießling vom vierten auf den zweiten Platz vor. Am letzten Tag konnte Pozniak den knappen Punkteabstand allerdings wieder aufholen.